Treffen Waldesch-Lucenay 2019

DSCF7566 400Petrus muss Waldescher oder Franzose gewesen sein, denn pünktlich zur Ankunft unserer französischen Freunde aus Lucenay kam der Sonnenschein zurück.
Nach langer Fahrt konnten wir unseren Besuch um 18:00 Uhr am Norma Parkplatz in Empfang nehmen. Zur Begrüßung hatte der Männergesangverein uns zur Grillhütte eingeladen. Nach einer kleinen Stärkung, wurde den französischen Gästen ihre Gastfamilie zu geteilt.Dort verbrachte man auch den Abend.

Freitags wurde zum „Tag der Gastfamilie“ erklärt. Viele nutzten diese Chance, die das Abenteuer unserer Partnerschaft bietet und verbrachten den Tag mit Schiffstouren auf Rhein und Mosel, einem Besuch im Schmetterlingspark Sayn oder auch eine Besichtigung der Burg Eltz oder auch der Festung Ehrenbreitstein. Für die ganz mutigen wurde eine Kletterexkursion im Kletterwald Sayn, eine Wanderung zur und über die „Geierlaybrücke“ oder auch Extremshopping in Koblenz organisiert. Es wurde eine Vielzahl von Möglichkeiten geboten die unsere Gäste in helle Freude versetzte. Unsere Partnerschaft bewegt viel und „lebt“ durch die Gastfamilie, das an diesem Freitagabend im kleinen Kreis gemeinsam und ausführlich gefeiert wurde.

Samstags traf man sich gegen 14 Uhr an der „Haubach“ zur Historischen Dorfrallye durch 1000 Jahre Waldesch. Neun Mannschaften mit je 6 Teilnehmern machten sich auf den Weg um die 8 Aufgaben, die geschichtlich bis ins Jahr 1427 zurückreichten zu bewältigen. Trotz sehr sommerlichen Temperaturen von über 30 Grad wurden diese Aufgaben mit viel Freude und Spass erledigt. Genauso viel Spass hatten die Besucher die nicht die Strecke absolvieren konnten beim Boulespielen. Hier zeigte sich ganz klar wer dieses Spiel als Nationalsport hat. Es war herrlich mit anzusehen wie zielgenau dort die schweren Kugeln durch die Luft flogen und fast bei jedem Treffer das Spiel komplett veränderte. Um 19 Uhr wurde im Bürgerhaus das gemeinsame Abendessen gestartet. Gut gestärkt wurde die Siegerehrung der Dorfrallye durchgeführt. Im Anschluß an die Siegerehrung ertöhnten, wie es bei Rallye´s oder Rennen üblich ist, die beiden Nationalhymnen. Im dierekten Anschluß legte DJ Green für eine unvergessliche „Boxenstopparty“ die passende Musik auf. Es wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert, dies konnte man bei einigen Personen am Sonntag bei der Verabschiedung in den Augen sehen.

„Es war wie immer ein sehr schöner, aber auch zu kurzer Aufenthalt hier in Waldesch bei unseren Freunden“ sagte die 1. Vorsitzende der Amicale bei Ihren Abschiedsworten. So betraten dann auch viele Freunde mit einem lachenden und einem weinenden Auge den Bus. Wir vom Freundschaftskreis bedanken uns recht herzlich bei allen Gastfamilien hier in Waldesch die unsere Partnerschaft am „Leben“ halten und das schon seit über 50 Jahren.

Wir freuen uns jetzt schon auf ein weiteres Treffen mit unseren Freunden im Dezember zum Weihnachtsmarkt hier in Waldesch.
Hier geht es zum Fotoalbum des Besuchs