Sauerkrautfest 2019 in Lucenay

Sauerkrautfest 2019 in Lucenay

Eine kleine Delegation aus Waldesch rundet den Rahmen des diesjährigen Sauerkrautfestes ab

Bei strahlend blauem Himmel und mit einigen Fässern deutschem Bier aus der Region im Gepäck machte sich am Freitagmorgen (15. Febr. 2019) eine kleine Abordnung des Freundschaftskreises Waldesch / Lucenay lès Aix auf den Weg nach Lucenay im Burgund. Sie waren einer Einladung zum alljährlichen Sauerkrautfest gefolgt.

Im Haus der französischen Presidentin Christine Blond wurden die deutschen Gäste, nach 8 Std. Fahrzeit, mit einem Aperitif ganz herzlich begrüßt. Für Martin Bartmann, Präsident des FSK Waldesch und seine Begleiter ist es jetzt nach 10 Jahren jährlichen Treffen fast wie ein nach Hause kommen. In dieser Zeit ist eine intensive und herzliche Freundschaft gewachsen.

Am Samstagmorgen beim Herrichten des Festsaales für 300 Personen, halfen die Waldescher wie selbstverständlich mit. Eröffnet wurde dann das“ fête de la choucroute“ (Sauerkrautfest) um 20 Uhr. Alte Freunde treffen, neue Bekanntschaft knüpfen, das geht auch mit wenigen französischen Wörtern. Alle freuten sich schon auf das „deutsche“ Hauptgericht Sauerkraut mit Beilagen. Und wie in jedem Jahr war auch das Menü sehr lecker. Um Mitternacht, nach weiteren 2 Gängen des Menüs, wurde Tanzmusik gespielt und fast alle bewegten sich im Takt der französischen und internationalen Lieder. Bereits um 2 Uhr waren die Fässer mit dem deutschen Bier leer. Zum Glück hatte die freiwillige Feuerwehr in Lucenay noch Bierreserven sodass das Fest bis kurz vor 4 Uhr am Morgen weiter gehen konnte.

Auch am Sonntag war allerschönstes Frühlingswetter und man verbrachte diesen Tag in den Familien z. B. als Zuschauer eines Jugendfußballspiel zwischen Dornes und Nevers oder bei einem ausgedehnten Spaziergangs rund um Lucenay. „Kennt ihr den Film Forrest Gump?“ frage Martin Bartmann am Montag morgen die frz. Gastgeber. Oui bien sur? (Natürlich, warum?) „Nun, das Wochenende war sehr gelungen, das Wetter sehr Frühlingshaft, aber die Zeit in Lucenay rennt schneller als Forrest Gump“ ALLE LACHTEN. Leider, denn nach dem Obligatorischen Gruppenfoto hieß es wieder Abschied zu nehmen um die Reise nach Waldesch anzutreten.

Die Trennung dauert aber nicht lange, denn schon Ende Mai (Christie Himmelfahrt) sehen wir uns wieder. Zu einem Treffen rund um das 1000 Jährige Bestehen von Waldesch. Hierzu plant der Vorstand eine Dorfrally die für alle Waldescher sehr spannend wird, da wir viel über unser Dorf lernen können. Weitere Details zum Programm des Treffens erfahren Sie hier an dieser Stelle oder unter: www.fsk-waldesch.de

Fotos der Veranstaltung folgen!!!!